FANDOM


Welt
Larh Draakh
Epoche: Mittelalter bis etwa Industrielle Revolution
Genre: High Fantasy, SteamPunk
In dieser Welt gibt es aktive Götter und Magie, die lebendig zu sein scheint. Larh Draakh bedeutet Land der Drachen und die Drachen sind auch die Ureinwohner des Kontinents bis sie sich in die Gebirge und die Wolken zurückgezogen haben.

epochiale EinordnungBearbeiten

Da die Länder einen sehr unterschiedlichen technischen und kulturellen Stand haben, ist eine allgemeine Einteilung nicht möglich.

Larh Thoran und Dar’Esal könnten man mit dem viktorianischen Zeitalter vergleichen, also ein Zeitalter der Erfindungen und Ergründung der Welt bis ins Detail.

Karthara und Larh Kelan befinden sich aber eher noch im Mittelalter oder der frühen Neuzeit.

Sendarr steckt im Zeitalter der Aufklärung und dem Beginn der Industrialisierung.

KontinentBearbeiten

Der Kontinent ist recht groß und es gibt Wüsten, Seen, Steppen, Wälder und meilenweite Gebirge. Um den Kontinent gibt es einen endlos scheinenden Ozean, der von einigen Einheimischen "Ura", die Urmutter, genannt wird. Es gibt Gerüchte über andere Länder auf diesem Meer, doch weiß man nichts genaues, da jegliche Expeditionen verschwanden.

HimmelsrichtungenBearbeiten

Himmelsrichtungen sind:
  • Griifhon: Diese Himmelsrichtung entspricht Norden und ist die Richtung, in die Wiitfeer abends wegfliegt.
  • Wiithmoin: Diese Himmelsrichtung entspricht Westen und ist die Richtung, aus der Wiitfeer morgens kommt.
  • Rodhmoin: Diese Himmelsrichtung entspricht Osten und ist die Richtung, aus der Frerre Tzarall morgens kommt.
  • Draakhon: Diese Himmelsrichtung entspricht Süden und ist die Richtung, in die Frerre Tzarall abends wegfliegt.


TagesablaufBearbeiten

Die beiden Feuerwesen fliegen aufeinander zu, dabei nimmt ihr Licht zu. Dann treffen sie etwa über dem Zentrum Larh Draakhs zusammen, wo sie ihren alltäglichen Kampf austragen. Dieser Kampf resultiert in einem gigantischen rot-weißen Feuerball über dem Kontinent. Erschöpft trennen sie sich dann wieder und fliegen davon. Ihr Licht läßt dabei nach. Wenige Zeit nachdem ihr Licht erloschen ist, erhebt sich aus einem Gebirge nahe des Zentrums ein blau-grüner Lichtball. Dieser wird von Girum Tzarall emporgehoben und in die Wolken und darüber getragen. Der Ball besteht aus dem magischen Wassers Derhs und Uras.

Lebende MagieBearbeiten

In Larh Draakh gibt es neben den üblichen Naturgewalten noch eine Zusätzliche, die alle anderen beeinflußt. Diese Naturgewalt ist reine magische Energie.

Nicht jeder ist in der Lage diese Macht zu lenken und für sich zu nutzen. Den meisten gelingt nur ein kleiner Einblick in diese unglaubliche Kraft.

Doch es gibt auch solche, die von der Magie berührt wurden und die nun in der Lage sind ihre Umwelt mit ihrem Zugang zur Magie zu beeinflußen. Diese Berührten sind aber meist auf einen Aspekt beschränkt und sind der Naturgewalt stärker ausgesetzt als andere. So sind zum Beispiel die sogenannten Schattenberührten Larh Thorans so verzerrt, dass ihr Äußeres beinahe leichenhaft aussieht und ihnen jegliche Liebe oder Skrupel fehlt.

Götter Larh DraakhsBearbeiten

Die Götter Larh Draakhs sind keine omnipotenten Wesenheiten, die in irgendeiner anderen dubiosen Dimension verweilen.

Hier waren alle Götter mal normale lebende Wesen.

Durch einzigartige Handlungen haben sie andere Wesen beeindruckt und diese haben es verbreitet...

Alle Einträge (6)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.